Bottroper Jecken stürmen die Alte Börse und knacken den Tresor

Karnevalsstimmung bringt die Alte Börse zum Kochen

09.02.2016: Mit dem Empfang der Plattdüttschen  in der SB-Geschäftsstelle im Fuhlenbrock startete an Weiberfastnacht die fünfte Jahreszeit für die Volksbank. Beim Tresorknacken stürmten dann am Samstag rund 300 Jecken die Alte Börse.

Das Stadtprinzenpaar und Vorstand Martin Wissing knackten den Tresor mit einem lauten Knall!

Mit einem bunten Programm, viel guter Laune und den verschiedenen Bottroper Tanzgarden empfing Martin Wissing, Vorstand der Volksbank Kirchhellen eG Bottrop, die Bottroper Jecken am Samstag zum traditionellen Tresorknacken in der Alten Börse.

Marc André Czysch, Präsident des Bottroper Festkomitees, führte durch das kurzweilige Programm mit viel Humor, Musik und Auftritten der Bottroper Tanzgarden. "De Froende" aus dem Rheinland brachten die Stimmung in der Alten Börse dann entgültig zum Kochen. Zu den bekanntesten Karneval-Hits wurde geschunkelt, getanzt und mitgesungen. Tanzmajor Ben Adams von der KKG begeisterte mit einem tollen Soloauftritt. Begeistert feuerten die Zuschauer den Tanzmajor und auch die Garden der anderen Karnevalsgesellschaften an.

Für ausgelassene Stimmung sorgten natürlich auch das Stadtprinzenpaar, das Kinderprinzenpaar und das Prinzenpaar der Plattdüttschen mit ihren Garden.

Um 13:11 Uhr war es dann endlich soweit: Bottrops Tollitäten stürmten die Bühne und knackten mit einer Stange Dynamit und einem lauten Knall den Tresor. Kleine und große Jecken konnten sich über Süßigkeiten, Bälle und vieles mehr freuen.

Martin Wissing freute sich über eine rundum gelungene Veranstaltung, mit der die Volksbank den Bottroper Karneval seit 23 Jahren unterstützt. Und auch im nächsten Jahr wird es wieder heißen: Ein dreifaches "Bottrop Helau, Volksbank Helau, Tresorknacken Helau!".